Frühlingserwachen, Pop-Up-Parks & ein wandelnder Biergarten: Enjoy the Outdoors in Philadelphia

Prnews24 | Presseportal | Pressemeldung veröffentlichen

Gerade erst haben wir das Ende der Winterzeit hinter uns gebracht, schon sind die ersten Frühlingsboten da, und wir können das Draußen-sein endlich wieder mehr auskosten. Genau die richtige Zeit also, um Philadelphias Outdoor-Szene einmal näher zu betrachten – Besucher können hier nämlich nicht nur kulturelle und kulinarische Highlights, sondern auch Natur und Aktivitäten unter freiem Himmel in Hülle und Fülle erleben, sei es beim Wandern, Joggen, Radfahren, Picknicken oder einfach nur beim Seele baumeln lassen. Letzteres kann man zum Beispiel wunderbar in einem der beliebten Pop-Up-Parks von Philadelphia, die im Sommer an vielen Orten in der Stadt zum Leben erwachen.
Die Ostküstenmetropole gilt mit dem weitläufigen Fairmount Park und den vielen kleineren Parks im Stadtzentrum, sowie mit den Ufern der beiden Flüsse Schuylkill und Delaware River und ihren zahlreichen Rad- und Wanderwegen als eine der grünsten Städte der USA. Hier ist jede Menge Outdoor-Spaß und -Erholung garantiert!

Waterfront und Pop-Up-Parks: Typisch Philadelphia

Eine Reise hierher lohnt sich, denn in der wärmeren Jahreszeit hat Philadelphia einiges zu bieten: die City of Brotherly Love ist nicht nur bekannt für sogenannte Pop-Up-Events an allen möglichen Orten in der Stadt – dazu gehören z.B. Konzerte, Kunstausstellungen, Märkte, etc.- sondern auch für ihre Pop-Up-Parks, die während der Sommerzeit wie aus dem Nichts entstehen und Groß & Klein für eine Zeit lang begeistern. Dazu zählt zum Beispiel der Spruce Street Harbor Park direkt an der Uferpromenade des Delaware River. Hier gibt es von Mai bis September schwimmende Gärten und Restaurants, Lounges und zahlreiche farbenfrohe Hängematten, die sich perfekt zum Entspannen eignen. Eine Abkühlung von der Hitze bieten die verschiedenen Brunnen sowie ein schwimmender Biergarten. Unterhaltungsangebote wie ein Schachfeld in Lebensgröße lassen die Zeit wie im Flug vergehen.

Abends leuchtet das Flussufer wie ein Meer aus bunten Farben und lädt ein zum Verweilen und Spaß haben.
Ebenfalls ein Besuchermagnet ist der Cherry Street Pier. Das historische Hafengebäude wurde im industriellen Stil neugestaltet, so dass verschiedene Künstler und Unternehmer hier Ateliers und Büros beziehen konnten, und im gleichen Zug auch Platz für Shops, Bistros, Cafes, Events und mehr geschaffen wurde. Der angrenzende Open-Air-Garten bietet von Frühling bis Herbst Erholung für die ganze Familie und einen schönen Ausblick auf den Delaware River.

Ein Spaziergang entlang des Race Street Pier eröffnet eine ganz neue Perspektive auf die Benjamin Franklin Bridge, die einem gigantisch vorkommt, wenn man darunter steht und die Autos über einen hinwegsausen. Tipp: von der Brücke aus hat man den besten Ausblick auf die Delaware River Waterfront mit der Skyline von Philadelphia im Hintergrund.

Ein weiterer Pop-Up-Park ist das Blue Cross Riverrink Summerfest, nördlich des Spruce Street Harbor Park an der Uferpromenade. Als eine Art Jahrmarkt, oder auch Kirmes, sorgt der Park für jede Menge Spaß, angefangen bei der Rollschuhbahn und dem Minigolf-Platz über verschiedene Karussells und Buden bis hin zu Cocktails, Bier und kulinarischen Köstlichkeiten.

Interessant für Bierfreunde ist „Parks on Tap“, ein mobiler Biergarten, der von Frühling bis Herbst von Park zu Park zieht, um dort Menschen in den Parks von Philadelphia zusammenzubringen. Stets dabei ist ein Truck, der Craft-Bier aus der Region, Wein und alkoholfreie Getränke im Angebot hat. Ein weiterer Truck kümmert sich mit Sandwiches, Salaten und weiteren Leckereien um das leibliche Wohl der Besucher. Live-Musik und diverse weitere Unterhaltungsangebote runden das Angebot des „traveling beer garden“ ab.

Grüner geht“s nicht: Fairmount Park & die fünf Squares von Philadelphia

Über Philadelphia verteilt findet sich eine Vielzahl großer und kleiner Parks und Grünanlagen, der Imposanteste unter ihnen ist Fairmount Park. Mit einer Fläche von über 36 Quadratkilometern gilt er als größter innerstädtischer Park der USA. Die bunte Vielfalt an natürlichen, historischen und kulturellen Attraktionen, darunter das Mann Center for the Performing Arts, historische Villen sowie eine Vielzahl an Rad-, Wander- und Reitwegen durch Wald und Wiesen bietet einen hohen Erholungswert für Einwohner und Besucher gleichermaßen.
Hier ( https://storymaps.arcgis.com/stories/4c160765a50541a4b77b45957ce77ea9)
gibt es die verschiedenen Park-Highlights im Überblick sowie Vorschläge für Wandertouren auf Trails mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden: Boxers“ Trail, Centennial 5K Loop, Lansdown Glen Trail und Trolley Trail.

Stadtgründer William Penn hatte bereits zu Beginn seiner Planung die Vision einer „grünen Stadt“ mit vielfältigen Stadtvierteln, die er mit seinen fünf „Squares“ (Quadrate) in Form von Parkanlagen umgesetzt hat. Jedes Square hat bei der Grundsteinlegung seine eigene Persönlichkeit bekommen, was jedes Einzelne auch heute noch zu einer Outdoor-Attraktion macht. Rittenhouse Square befindet sich sehr zentral im Shopping District und ist mit seinen zahlreichen hochgewachsenen Bäumen, Spazierwegen, Brunnen und Sitzbänken eine Oase der Erholung. Weitere Highlights sind die angrenzenden Restaurants, Pop-Up-Events und ein kleiner Wochenmarkt – ideal auch zum „Leute beobachten“.

Nur wenige Schritte von der Independence Hall entfernt liegt Washington Square, umrandet von historischen Gebäuden und einladenden Restaurants. Der Park beherbergt die Grabstätte des „Unknown Revolutionary War Soldier“ und wurde in Gedenken an die Kolonialsoldaten, die hier begraben sind, erbaut.

Dilworth Park befindet sich bei der historischen City Hall von Philadelphia, dem Mittelpunkt der Stadt. Auch hier gerät man mit Glück in ein Pop-Up-Event wie einer Kunstausstellung, einem Konzert oder einem Markt. Im Winter kann man hier Schlittschuh laufen, im Sommer sorgt die Wasseranlage für Abkühlung an heißen Tagen.

Franklin Square ist heute der Anlaufpunkt für puren Familienspaß. Hier können Besucher eine Runde auf dem bekannten Parx Liberty Carousel drehen, eine Partie Minigolf spielen oder den Kindern Zeit zum Spielen auf einem der beiden Spielplätze geben und sich selbst eine Auszeit gönnen.
Zu guter Letzt bietet Logan Square am Benjamin Franklin Parkway, auf halber Strecke zwischen City Hall und Philadelphia Museum of Art, den idealen Ort für eine Erholungspause im Grünen.

Aktiv + Outdoor: mit dem Rad oder zu Fuß durch Philadelphia

Egal ob man eine Fahrradtour oder einen Spaziergang entlang des Schuykill River oder des Delaware River plant oder die verschiedenen Stadtviertel erkunden möchte, sowohl mit dem Rad als auch zu Fuß ist man in Philadelphia sehr gut unterwegs. Philadelphias Fahrradwege haben eine Gesamtlänge von 330 Kilometern, und im riesigen Fairmount Park gibt es noch einmal knapp 350 Kilometer an Wegen zum Wandern, Joggen und Befahren. Vom Belmont Plateau hat man einen Ausblick auf die Skyline, für den es sich lohnt, etwas strammer in die Pedale zu treten.

Die Liste an sommerlichen Highlights und Aktivitäten in Philadelphia ließe sich sicher noch endlos weiterführen – für heute verabschieden uns jedoch erst einmal und verweisen noch auf diese Seite mit weiteren Outdoor-Tipps in der Stadt der brüderlichen Liebe:
https://www.discoverphl.com/blog/top-summer-activities-in-philadelphia/

Textquellen: Philadelphia CVB, Storymaps by Fairmount Park Conservancy

Die Metropole Philadelphia liegt an der Ostküste der USA und ist vor allem bekannt als die Stadt, in der die Vereinigten Staaten gegründet wurden!
Die vorübergehende Hauptstadt der damals jungen Nation bietet mehr historische Stätten zur amerikanischen Geschichte als jede andere Stadt der USA, darunter die Freiheitsglocke und die „Independence Hall“. Philadelphia beheimatet zudem eine Vielzahl an Museen und bietet ein großartiges Kulturprogramm. Der neoklassische Kolossalbau des „Museum of Art“, dessen Freitreppe einst Sylvester Stallone als Rocky im gleichnamigen Film hinauf stürmte, sowie zahlreiche weitere Kunstmuseen und diverse Kunstobjekte an Straßen und Plätzen haben Philadelphia den Ruf einer modernen Kulturmetropole eingebracht. „The City of Brotherly Love“, die „Stadt der brüderlichen Liebe“, ist zugleich Wiege der Nation und moderne Metropole und verbindet das Flair einer Großstadt mit dem Charme einer geschichtsträchtigen Kleinstadt.

Firmenkontakt
Philadelphia Convention & Visitors Bureau
Simone Saxer
Scheidswaldstrasse 73
60385 Frankfurt
069-25538250
069-25538100
philadelphia@wiechmann.de
http://www.discoverphl.de

Pressekontakt
Philadelphia Convention & Visitors BureauFremdenverkehrsbüro Philadelphia
Deborah Theis
Scheidswaldstrasse 73
60385 Frankfurt
069-25538250
069-25538100
presse@wiechmann.de
http://www.discoverphl.de

Bildquelle: @PHLCVB

Der Beitrag Frühlingserwachen, Pop-Up-Parks & ein wandelnder Biergarten: Enjoy the Outdoors in Philadelphia erschien zuerst auf Prnews24 | Presseportal | Pressemeldung veröffentlichen.

Zur Quelle wechseln
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …