DIE HAUPTSTADT GEORGIENS TIFLIS LOCKT MIT KUNST & GESCHICHTE! WAS MACHT DIE METROPOLE AM FLUSS KURA SO EINZIGARTIG?

Prnews24.com

Tiflis, Georgien

Georgien ist ein kleines Land mit einem enormen Wachstumspotential. Vor der Pandemie wuchs das Land kräftig, vor allem die Reiseindustrie hatte atemberaubende Wachstumsraten zu verzeichnen. 2020 war für den weltweiten Tourismus ein schwieriges Jahr, auch für Georgien. Bereits 2021 ging es wieder aufwärts. Noch viel besser war dann 2022. Und da die ITB 2023 mit Georgien ein spannendes und für die meisten Europäer unbekanntes Partnerland hat, werden die Zahlen für 2023 möglicherweise zu einem Besucheransturm sondergleichen führen. Aus der ganzen Welt beginnen sich Urlauber nun zu informieren – über das kleine und doch exotische Georgien. Heute beäugen wir ein wenig näher das entlang des Flusses “KURA” gelegene Tiflis.

„Tamada“ aus Vani: Im „Tbilisi History Museum“ ist eine Bronzestatue ausgestellt, sie zeigt Weinkultur der Zeit um 600 vor Chr.

ABENTEUER GESCHICHTE – EIN AUSFLUG IN DIE GRÜNDUNGSPHASE VON TIFLIS VOR RUND 1500 JAHREN

Die genauen Ursprünge der Stadt Tiflis, der Hauptstadt und größten Stadt Georgiens, sind nicht genau bekannt. Historiker und Archäologen nehmen an, dass sie im 5. Jahrhundert nach Christus gegründet wurde.

Der Legende nach wurde die Stadt von König Wachtang Gorgasali gegründet, der sie aufgrund der natürlichen heißen Quellen in der Umgebung Tiflis nannte, was “warmer Ort” bedeutet.

Die Stadt ist seit Jahrhunderten ein wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum und wurde im Laufe der Jahre von verschiedenen Königreichen und Imperien beherrscht, darunter die Perser, Araber, Mongolen und Osmanen.

Im Mittelalter war Tiflis ein ganz wichtiger Handelsplatz der Händler zwischen den Gebieten des heutigen Europas und beispielsweise dem alten Persien. Im Stadtzentrum gab es große Karawansereien, eine der bekanntesten war zum Beispiel im heutigen History Museum Tblisi untergebracht.

Dort gab es für die Reisenden Hotelzimmer, für Speis und Trank wurde auch gesorgt. Pferde und Fuhrwerke konnten ausruhen oder ggf ausgetauscht werden. Es hat sich quasi eine richtige Industrie um die Reisenden und Händler gebildet. Es kam auch Geld in die Stadt und das sieht man heute noch anhand der schönen Fassaden von manch einem uralten Gebäude. Im 19. Jahrhundert wurde Tiflis die Hauptstadt der russisch kontrollierten Georgischen Republik und später der Sozialistischen Sowjetrepublik Georgien.

Das „Tblisi History Museum“ war vor Hunderten Jahren ein von tausenden Händlern und Kaufleuten besuchte Karawanserei

SEHR LEBENDIGE KUNST- & KULTURSZENE IN TIFLIS

Ein begabter Künstler mit seinen Kunstwerken: Temuri Kuliani in seinem Atelier .. in Tiflis
Lebendige Kunstszene Tiflis: Einer der bekanntesten Maler von Georgien, Temuri Kuliani, präsentiert live in seiner Galerie Kon-Tiki sein neuestes Werk…

Viel Kunst ist zu sehen. Es gibt eine sehr begabte und kreativ arbeitende Gruppe von Georgischen Künstlern, die die historische Kulissen der Altstadt nutzen, um ihre Werke besser zu präsentieren.

In der Altstadt von Tiflis trafen wir Autoren auf zwei bekannte Georgische Künstler. Zum einen Temuri Kuliani, der drei Studiengänge abgeschlossen hat und sein Wissen als Maler und Ingenieur in tollen Werken integriert.

Ebenfalls bedeutend ist der Aquarell-Spezialist Giorgi Alkhazishvili, unten im Bild.

Die beiden sympathischen Maler kümmern sich um Straßenhunde und Straßenkatzen und betreiben gemeinsam eine unbedingt sehenswerte Galerie mit wirklich beeindruckenden Bildern:

Das „ART SALON STUDIO KON-TIKI”,  https://www.facebook.com/kontikiintbilisi/photos/

Aquarell-Spezialist Giorgi Alkhazishvili hat es echt drauf…, tolle Bilder, die auch günstig gekauft werden können. Es fängt an ab rund 20 US Dollar.

 

HANDGEKNÜPFTE TEPPICHE ‘MADE IN GEORGIA’

Tiflis Sehenswürdigkeit ‚www.origincarpets.com‘, hunderte alte und moderne Teppiche können hier bestaunt und auch gekauft werden
Die Direktorin Manana Arkania der ‚Caucasian Carpets Gallery‘ ist seit 30 Jahren Teppich Spezialistin für handgeknüpfte Teppiche…

In Europa sind handgefertigte Teppiche aus Persien bekannt geworden – oder der Türkei. Was kaum jemand weiß außerhalb des eigenen Landes: auch in Georgien werden seit Jahrhunderten wunderschöne Teppiche in akribischer Handarbeit produziert. Manch eines dieser Kunstwerke braucht zwei Jahre bis zur Fertigstellung. Es empfiehlt sich etwas ein Besuch der “Caucasian Carpets Gallery” in der Altstadt von Tiflis. In einem Gebäude, das vielleicht dreihundert Jahre alt ist, werden bis zu 200 Jahre alte Teppiche ausgestellt. Die Besonderheit: sie können auch gekauft werden, zu für Europäische Verhältnisse günstige Preise, siehe auch: www.origincarpets.com. Die sympathische Direktorin Manana Arkania der Teppich- & Webtechnik-Ausstellung spricht gut Englisch und kann zu jedem Teppich erstaunliche Details berichten.

GEORGISCHE ARCHITEKTEN SIND MUTIG

Die Menschen sind kreativ und bestrebt, Tiflis zu verändern, durchaus mit positivem Effekt. Denn alte Gebäude der letzten Jahrhunderte bleiben erhalten, werden nach und nach saniert – und daneben entstehen dann mondernste Gebäudefassaden, ein interessanter Mix aus alt & neu. Zum Glück wird in Georgien offenbar nicht so zerstörerisch agiert, wie z.B. in Köln: da haben nach dem 2. Weltkrieg schreckliche Frevel- und Bausünden stattgefunden an nicht zerstörten und historisch bedeutenden Gebäuden der letzten 400 Jahre.

GEORGIENS HAUPTSTADT: ANGENEHME MENSCHEN, DIE BEWOHNER UND BESUCHER SIND SEHR INTERNATIONAL

Der Autor ist nun fast fünf Wochen im Land unterwegs und hat keine Menschenseele mit Maske gesehen. Alles wirkt sehr entspannt. Tiflis ist ein Schmelztiegel der Völker – aber es wirkt alles sehr harmonisch und friedlich. Erster Eindruck von Tiflis im Winter: kalt (-2C bis 7C), aber dennoch betörend schön. Batumi im Westen des Landes ist wesentlich wärmer, aber das wirtschaftliche und politische Zentrum liegt doch in Tiflis.

IMMER MEHR REISENDE WERDEN IN TIFLIS ERWARTET

Die 17 sehr schönen Gästezimmer des House Hotel in der Altstadt von Tiflis bieten besten Komfort und sind liebevoll gestaltet. Im Hintergrund Teile der Altstadt und des ehemaligen Regierungssitzes

Die Hauptstadt des Kaukasus Landes ist voller Geschichte der letzten Tausenden Jahre und entsprechend facettenreich. Deswegen ist es kein Wunder, dass immer mehr Touristen nach Tiflis reisen. Die Reisenden kommen aus aller Herren Länder, der Flughafen Tiflis wird täglich von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen. Die Infrastruktur von Tiflis wird immer weiter verbessert. Aus den genannten Gründen ist es nur zu verständlich, daß sich immer mehr Menschen nach Georgien begeben. Heute ist Tiflis eine pulsierende Metropole und ein wichtiges Touristenziel, das für seine reiche Geschichte, Architektur und sein kulturelles Erbe bekannt ist.

 

THE HOUSE HOTEL OLD TBILISI ist eine Designer-Ikone, gekoppelt mit Spitzengastronomie des BLUE FOX Restaurants

TOLLE HOTELKONZEPTE LOCKEN IN DIE HAUPTSTADT GEORGIENS, Z.B. DAS 2022 ERÖFFNETE BOUTIQUE HOUSE HOTEL OLD TBILISI WITH IT’S EXCELLENT BAR AND RESTAURANT BLUE FOX

Das ‘House Hotel’ oder auch bekannt als ‘Blue Fox’ Boutique Hotel in Old Tbilisi befindet sich im Herzen von Tiflis, direkt neben den mittelalterlichen Kirchen und stimmungsvollen traditionellen Häusern mit dekorativen Balkonen, für die die Stadt berühmt ist.

Die 17 sehr gut ausgestatteten Boutique-Zimmer befinden sich in einem historischen Gebäude in der Altstadt der Hauptstadt.

Die Zimmer sind einzigartig gestaltet, um das kulturelle Erbe zu bewahren. Sie sind mit speziell angefertigten Wandmalereien geschmückt, die von der lokalen Künstlerin Musya Qeburia handbemalt wurden.

Echte alte Georgische Teppiche, Parkettboden, italienische Badezimmer-Designer Utensilien, eine gediegene Ausstattung lassen die Gäste in eine ‘Wohlfühl-Atmosphäre’ gleiten. Die Betreiber des Designer-Boutique Hotels legen viel Wert auf Details:

  • Safe in den Zimmern kostenfrei nutzbar
  • Vorhänge im Schlafbereich sind Lichtdicht und richtig dick
  • Das “Bitte nicht stören” / “Bitte Raum säubern” Schild ist aus Holz
  • Eine Kaffeemaschine mit Kapseln/Tee kann von Gästen frei benutzt werden
  • Das Kingsize Bett hat dicke flauschige Kissen und eine mollig warme Luxus-Decke
  • Im Badezimmer gibt es Fussbodenheizung und eine hervorragend duftende Seife aus Spendern
  • Im schön gestalteten Bad finden Gäste u.a. zwei Zahnbürsten-Sets und eine duftende Hautcreme
  • Die Rezeption ist ein schöner Schreibtisch und der ankommende Gast fühlt sich direkt willkommen geheißen      – Alles ist extravagant designed und zeigt, dass die Gründer des erst 2022 eröffneten Blue Fox Boutique Hotel selbst viel gereist sind
  • Das Home Hotel-eigene Restaurant Blue Fox Restaurants bringen durch die toll angelegte Terrasse und Güte der Speisen die Gastronomie an die Spitze. Die Autoren hatten das Vergnügen, von den Produkten zu probieren, wunderbar. Das ist schon fast auf dem gehobenen Niveau eines Sterne Restaurants in Europa.

DAS GEBÄUDE DES HEUTIGEN HOUSE HOTEL OLD TOWN TBLISI IST ETWA 300 JAHRE ALT 

House Hotel eröffnete im August 2022 und ist aufgrund der herrlichen Kunstgegenstände und Gemälde gerade bei Europäern sehr beliebt, Personal spricht gut Englisch….

Mehr Infos können zukünftige Tiflis Gäste hier finden:

Video zur Verfügung gestellt von: GT

https://househotels.com/hotels/index.php?id=72

Tiflis Altstadt: Das BLUE FOX Restaurant hat einen selbst im Winter gut besuchten Innenhof und bietet tolles Essen und gute Georgische Weine

FAZIT: TIFLIS IST DEFINITIV EINEN BESUCH WERT

Es gibt so unglaublich viel zu erleben! Das hier genauer beschriebene Boutique House Hotel mit dem exzellenten Blue Fox Restaurant ist mit Sicherheit ein Highlight in der Altstadt von Tiflis. Direkt hinter dem Terrassenbereich des Blue Fox Restaurant beginnt die Fußgängerzone. Auch die Umgebung ist extrem abwechslungsreich und inspirierend. Kirchen der letzten Jahrhunderte und der schöne Fluß KURA und alle möglichen Museen und Ausstellungen lassen das Herz eines jeden Kulturinteressierten höher schlagen.

Die Altstadt von Tiflis ist unglaublich bunt. Das Wahrzeichen ist die Burg NARIKALA, sie stammt aus dem 6. Jhrd. Bild: www.bellacoola.de

Selbst im Winter ist es hier in Tiflis äußerst interessant, sich in den nicht sonderlich stark frequentierten Museen umzugucken. So sei exemplarisch das Tbilisi History Museum (historisches Museum über die Geschichte von Tiflis) erwähnt und dort in diesem Museum mit Artefakten aus dem Mittelalter bis zur Moderne gibt es auch ein Weinmuseum, das die 8000-jährige Historie des Georgischen Weinanbaus in dem Land etwas näher porträtiert. Es gibt sehr viel zu sehen und zu entdecken. Definitiv eine spannende Destination mit sehr Europäischem Touch, geographisch in Vorderasien gelegen. Ideale Reisezeit: April, Mai und Juni, Juli und August sind sehr warm, September-Anfang November. Aber auch über Weihnachten gibt es viel zu entdecken und die Stimmung ist festlich. Hier werden Christliche Traditionen noch hochgehalten. Für die Autoren ein weiterer Aspekt, der für Georgien spricht…

Die Geschichte der Metropole Tiflis ist überall fühl- und sichtbar. Hier ein exzellentes Restaurant – angeschlossen an das Weinmuseum

Artikel geschrieben von:

BellaCoola Film Production UG
Eythstr. 10
D-51103 Köln
Germany

E-Mail: bellacoola-liefert ((at)) die-besten-bilder.de
Fon: +491796004547 Bellacoola.de

Reisejournalist Oliver Gaebe über die Georgische Hauptstadt: „Tiflis hat wahnsinnig viel zu bieten, Kunst, Kultur, Geschichte … das wird nie langweilig…“

Filmproduktion, Producer Oliver Gaebe über Batumi: Die Stadt ist wirklich sehr anziehend…

Artikel verfaßt von Isatou Camara, Junior Tourism Consultant und Oliver Gaebe, Reisejournalist der Bellacoola Filmproduction UG ist als erfahrenes Filmproduktionsunternehmen mit hervorragenden Referenzen bekannt geworden. Tourismus und Reisen ist einer der Schwerpunkte. Seit einigen Jahren ist eine Abteilung „Wirtschaft“ hinzugekommen und die beschäftigt sich mit den Gründen der signifikant gefallenen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Bilder sind – sofern nicht anders gekennzeichnet, Eigentum der www.bellacoola.de

Ein ♥ für den Kaukasus 😊

 

Der Beitrag DIE HAUPTSTADT GEORGIENS TIFLIS LOCKT MIT KUNST & GESCHICHTE! WAS MACHT DIE METROPOLE AM FLUSS KURA SO EINZIGARTIG? erschien zuerst auf Prnews24.com.

Zur Quelle wechseln
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …